svog Garmisch
zurück - Start zurück - Start
Chronik   Es waren insgesamt 11 Gründungsmitglieder die am 14.12.1947 die Ortsgruppe gründeten. Die erste Schutzhundeprüfung wurde im Herbst 1948 abgehalten. Keiner der Mitglieder hatte damals ein Auto. Sie alle kamen teilweise zu Fuß oder mit dem Fahrrad mit ihren Hunden zum Übungsplatz. Einige Mitglieder hatten damals Anmarschwege von bis zu 10 km. Als Hetzgeld wurden seinerzeit 10 Pfennig  bezahlt. Dennoch waren die Mitglieder zu dieser Zeit sehr aktiv und nahmen an Ausstellungen im In- und Ausland teil. Als Transportmittel diente ein Lastwagen, welcher mit einer Plane überdacht war. Die Ortsgruppe erzielte herausragende Erfolge und wurde in den 50er Jahren mit "Volker vom Zollgrenzschutzhaus" auf dem Gebiet der Gebrauchshundezucht mehrmals Bundessieger in der Gebrauchshundeklasse Rüden. Auch in der Folgezeit waren die Mitglieder sehr erfolgreich. Vielen ist sicherlich noch in den 90er Jahren in der Gebrauchshundeklasse Rüden "Yambo vom Wildsteiger Land" ein Begriff. Viele kuriose Geschichten und interessante Bilder sind uns in der Chronik, die bis Ende der 80er Jahre handschriftlich geführt wurde, erhalten geblieben. Interessierte, können gerne in unserem Vereinsheim diese einsehen.
Volker vom Zollgenzschutzhaus
Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. Ortsgruppe Garmisch-Partenkirchen/Farchant Gegründet 1947