svog Garmisch
zurück zu Trainer zurück zu Trainer
währenddessen  Hund und Hundeführer sich mit Fahrradfahrer, Joggern, Autos, Traktoren  etc. auseinandersetzten sollen. Auch dieser Schritt der Sozialisation und  dem Gehorsam sollen Hund und Frauchen/Herrchen dabei helfen einen  entspannten und stressfreien Alltag zu erleben. Auch ein Besuch in der  Garmischer Fußgängerzone ist dabei nicht ausgeschlossen.    Weiterhin  werden in den Übungsstunden auch Begebenheiten eingebaut, in denen Hund  und Hundeführer anderen Hunden mit ihren Frauchen/Herrchen begegnen und  ein Zusammentreffen mit einer Anzahl an anderen Menschen worunter auch  Kinder und ältere Personen zu finden sind. Somit soll auch die  Sozialverträglichkeit gegenüber Menschen und Hunden trainiert werden.    Selbstverständlich finden spielerische Ereignisse, wie laufen über die Wand  oder durch den Tunnel oder über Stangen auch im Junghundekurs neben dem  Spielen und Toben mit den Artgenossen genügend Zeit.    Ziele  der Junghundestunde: Kommunikation  und Sozialisation zwischen Hunden und Hund und Mensch Bestehende  Kommandos verfeinern und Neue erlernen Erweiterter  Kontakt mit Umweltreizen Sensibilisierung  gegenüber bestimmter Reize Spielen  und toben mit Artgenossen Entdecken  neuer Geräte (Tunnel, Wand, Steg etc.) Beantwortung  theoretischer und praktischer Fragen Aufbau  einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Mensch und Hund