svog Garmisch
zurück zu Trainer zurück zu Trainer
                                                                              Der Feinschliff mit abschließender Prüfung                                                                                                         Der  Begleithundekurs Ab  einem Alter von 12 Monaten kann ein Hund den Begleithundekurs mit seinem  Frauchen oder Herrchen besuchen.     Meistens  kommen die Hunde aus einem der vorhergehenden Erziehungskurse in den  Begleithundekurs. Aber auch Quereinsteiger sind herzlich willkommen.    Voraussetzung  hierfür, ist der der Hund bereits die Kommandos „Fuß“, „Sitz“,  „Platz“, „Bleib“ und  „Hier“  beherrscht. Darauf kann dann weiter aufgebaut werden, um einen Feinschliff  für die bekannten und noch neue erlernte Kommandos, wie das „Ablegen“  und diverse technischen Übungen, zu erzielen.    Die  Begleithundeprüfung verfolgt eine genaue Einhaltung von Gehorsamkeitsübungen.  Um diese Übungen in der richtigen Reihenfolge und in korrekter Ausführung  zu absolvieren stehen ihnen unsrer Trainer mit Rat und Tat zur Seite und  geben bei Bedarf Hilfestellungen.    In  den Übungsstunden werden vorwiegend unterordnungsspezifische Abfolgen  ihren Platz finden. (Das Spielen und Toben ist während des  Begleithundekurses auf dem Hundeplatz nicht mehr erlaubt, da die Hunde  sich vorwiegend auf die Unterordnung konzentrieren sollen.)   
weiter mit nächster Seite ! weiter mit nächster Seite !